Aktien kaufen & handeln mit iPhone & Android

/

Der Tablet- wie Smartphone-Boom hat dazu geführt, dass es heutzutage auch einige Apps für Aktien- wie Finanzinteressierte gibt. Somit kann man problemlos Börsennachrichten abrufen, einen Blick auf die Aktienkurse werfen oder auch überprüfen, wie es dem eigenen Depot geht.

Natürlich kann mit den entsprechenden Apps, die in der Regel vom jeweiligen Broker zur Verfügung gestellt werden, auch mit dem Smartphone investiert bzw. Aktien wie auch Rohstoffe wieder verkauft werden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn man schnell auf etwaige Nachrichten oder Entwicklungen reagieren will. So kann man problemlos im Wartezimmer beim Arzt, in der U-Bahn oder auch im Restaurant seine Aktien verkaufen oder mitunter Aktien kaufen.

Tipp: OnVista

OnVista hat eine ausgesprochen interessante App auf den Markt gebracht, die mit einer sehr übersichtlichen wie auch ausgesprochen kompakten Darstellung punktet. So ist die Übersichtsseite sehr klar strukturiert. Oben finden sich etwa die neuesten Nachrichten, sodass man sofort einen Überblick bekommt, was gerade so am Aktienmarkt passiert. In der Mitte gibt es dann die Marktübersicht. Hier gibt es einen Überblick über die aktuellen Punktestände der jeweiligen Indizes – so etwa Informationen über den DAX, TecDAX oder auch Dow Jones. Im unteren Bereich finden sich interessante Videos.

Abrufen kann man Wertpapiere, Märkte suchen sowie auch einen Überblick über Indizes bekommen und erhält zudem noch einen Einblick in Kurse und Charts. Selbst die Erstellung eines Musterdepots ist möglich; über die Watchlist kann man seine Favoriten verwalten.

OnVista stellt eine kostenlose App zur Verfügung – das erkennt man auch an der Anzahl der geschalteten Werbungen. Leider nehmen die Werbeeinschaltungen viel Platz weg – oftmals erstreckt sich die Werbung über die gesamte Seite. Das kann schon ganz schön störend sein – vor allem auch, wenn man nicht das „X“ anklickt, sondern unabsichtlich auf die Werbung, sodass man auf die jeweilige Seite weitergeleitet wird.

Weitere interessante Apps für iOS und Android

Die Apps von finanzen.net, boerse.de, Börsennews sowie n-tv sind ebenfalls empfehlenswert. Auch über die finanzen-net-App ist es möglich, eine Watchlist ohne Anmeldung zu erstellen und ein Musterdepot anzulegen. Des Weiteren bekommt man einen sehr guten Überblick über das aktuelle Finanzgeschehen.

Viele Informationen gibt es auch über die App von boerse.de. Hier kann man ebenfalls Charts abrufen sowie auch marktspezifische Nachrichten erhalten.

Über die Börsennews-App gibt es ebenfalls Nachrichten über das aktuelle Finanzgeschehen. So auch, wenn man sich für die App von n-tv entscheidet. Schließlich handelt es sich bei n-tv mehr um eine Nachrichten- als um eine klassische Börsen-App.


Worauf der zukünftige Aktionär achten sollte

Wer Aktien kaufen will und vorwiegend mit seinem Smartphone arbeitet, der sollte sich im Vorfeld die Frage stellen, was einem besonders wichtig ist. Geht es in erster Linie um Nachrichten, um die Erstellung eines Musterdepots oder um das Anlegen einer Watchlist? Test- und Erfahrungsberichte geben einen Überblick, welche Apps besonders empfehlenswert sind.

So auch, wenn man auf der Suche nach einem passenden Broker ist, um ein Depot zu eröffnen. Möchte man über die Geschäftsbank ein Depot eröffnen oder nutzt man lieber die Dienste eines Discountbrokers oder einer Direktbank?

Nils

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorherigen Beitrag

Yakuza Zero und Sekiro nicht durchgespielt

Nächsten Beitrag

MacBook Pro 16″ – Testbericht ohne große Ansprüche