Miniflux – Das fieselige Feed-Reader Projekt

/

Schon mehr als einmal habe ich versucht den Feed-Reader Miniflux auf einen meiner Server zum laufen zu bekommen. Egal ob als Docker Container oder herkömmlich über das Debian dpkg File, es gelang mir bis heute nicht. Schade aber irgendwann schaff ich es. Ich wollte doch nur einen simplen RSS Reader mit einem Dark Theme, der dazu noch eine Ausgabe über die Fever API ermöglicht, damit ich meine meistgenutzte App Reeder 4 weiternutzen kann.

Nach längerem googlen habe ich dann auch eine Lösung gefunden. Es gibt netterweise noch die Legacy Version basierend auf PHP statt Go auf Github zum Download. Einfach heruntergeladen und auf einen Webserver gepackt, fertig. Die Themes gibt es hier und müssen einfach nur in das Homeverzeichnis geladen werden.

Nils

Männlich - 30 Jahre alt - Mediengestalter für Bild und Ton - und Hünerfürst ist mein Nachname

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Vorherigen Beitrag

Der Redseligcast – Folge 9 mit Fotografin Anne Hufnagl

Nächsten Beitrag

The Last of Us 2 – Das dickste Singleplayer Spiel